Das war der Treffpunkt Benedikt im Juni

Erstmals starteten wir den Treffpunkt Benedikt mit dem „Tea Talk“ zur traditionellen Tea Time um 16:30. Bei Kaffee, Tee und Kuchen begannen die Gespräche locker über die vergangene Woche und den kommenden Sommer, doch nach ein paar Minuten Schonfrist wurden angeregt Fragen zum Thema „Müssen Christen Mutig sein?“ diskutiert. Auch Jugendbischof Stephan Turnovszky diskutierte fleißig mit. Es war ein sehr gelungener Start der neuen Initiative, die wir auf jeden Fall beibehalten wollen.

Geistig und körperlich gestärkt ging es dann zum Vortrag. Bischof Turnovszky kam zu dem Schluss, dass Christen nicht unbedingt von Anfang an mutig sein müssen, aber dass es ganz wichtig ist, dass sie mutig sein wollen. Dabei ist die Frage des Martyriums wichtig – alle sog. Christlichen Werte lassen sich auf einen zurückführen: Die Bereitschaft zum Martyrium – das muss nicht im Großen geschehen, aber im Kleinen, es gibt viele kleine Martyrien des Alltags, denen wir uns täglich stellen müssen.

Es folgte wie gewohnt Anbetung und hl. Messe, diesmal feierte P. Maximilian mit uns, Weihbischof Turnovszky machte uns in seiner Predigt die hl. Dreifaltigkeit klarer.

Im Anschluss an die traditionelle Agape gab es noch Impro-Theaterspiele im grünen Salon. Es wurden begeistert improvisierte Sketches aufgeführt und angeschaut. Nach einer intensiven Theaterzeit haben wir noch gemeinsam die Komplet aus dem Oremus gebetet. Es war wieder ein sehr gelungener und begegnungsreicher Treffpunkt Benedikt!

Save the date: Treffpunkt Benedikt Sommerfest: Samstag, 2. Juli ab 10:00 – Stift Kremsmünster