Als Christin in der Politik – mein persönliches Himmelfahrtskommando

Das war der online Treffpunkt im Dezember mit Nationalrätin Frau Dr. Gudrun Kugler

Es war uns eine große Freude die Abgeordnete zum Nationalrat Frau Dr. Gudrun Kugler beim Dezember-Treffpunkt begrüßen zu dürfen. Gudrun Kugler ist seit ihrer Jugend mit Kremsmünster verbunden und eine langjährige Freundin des Hauses.

Wir begannen mit einem kurzem Austausch, dann wurde die Vesper gebetet. Der Vorteil bei diesen Online Meetings ist, dass wir auch Beistand aus Rom dabeihaben können.

Im Zoom-Vortrag ging Frau Dr. Kugler auf die Herausforderungen für Christen in der Politik ein und berichtete uns von ihren Erfahrungen. Die Politik hat heute einen sehr schlechten Ruf, aber auch Politiker sind Menschen mit Gefühlen, Sorgen und Nöten.

Wichtig ist es, dort wo man steht seinen Platz möglichst gut auszufüllen, „faithful presence – treues Dasein“ sozusagen, jeder kann dort wo man von Gott hingestellt ist viel Gutes bewirken.

Es ist für uns Christen wirklich wichtig uns zu engagieren und einzubringen, wir dürfen nicht immer darauf warten, dass andere das für uns machen. Eine gut Möglichkeit, die Frau Kugler uns sehr ans Herz gelegt hat, ist einfach E-Mails zu schreiben. Wir müssen den Politikern mitteilen, wenn wir sie unterstützen oder wenn wir mit etwas nicht einverstanden sind. Die E-Mail Adressen der Ministerinnen und Minister sind im Internet leicht zu finden. Viele Politiker werden häufig stark kritisiert, wenn sie sich für christliche Werte einsetzen, besonders dann ist es notwendig, dass wir ihnen mit kurzen E-Mails des Dankes und der Unterstützung den Rücken stärken. Wenn wir es nicht tun, wer sonst?

Wer über die Aktivitäten von Frau Dr. Kugler auf dem Laufenden gehalten werden möchte, kann hier (info@gudrunkugler.at ) ganz einfach ihren Newsletter bestellen.

Titelbild: Gudrun Kugler (c) Melchior / Platter