Silvester im Kloster – mit Gott ins Neue Jahr 2020

am

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr sind auch heuer wieder junge Leute von 29.12 bis 01.01 ins Stift Kremsmünster gekommen, um mit uns Mönchen den Jahreswechsel zu feiern.

Am Abend des 29.12.19 fand sich eine bunte Gruppe von jungen Leuten im Kloster zusammen – manche zum ersten Mal in Kremsmünster. Fr. Jakobus, Fr. Anselm und Theresia Obermaier hießen sie willkommen und präsentierten ihnen ein abwechslungsreiches Programm mit Besinnung, Stille und Gebet aber auch Austausch, Gemeinschaft und Spaß. So kam neben geistlichen Impulsen über die Liturgie, die Kunst des Jahresrückblicks sowie die Beichte und dem klösterlichen Tagesablauf – ein Highlight: Morgengebet und Mittagessen mit den Mönchen in der Klausur – auch das Feiern nicht zu kurz. Es gab einen Ausflug zum Almsee mit Spaghetti , köstlichem Sugo und Limoncello, eine Klosterführung und natürlich eine einmalige Silvesterparty im von Fr. Claudio geschmückten J@m. Vom gemeinsamen Pizzaessen, über den bunten Abend mit einer unterhaltsamen Diskussion über Mode und besinnlichen Gedichten, die Messe zum Jahresschluss mit Anbetung und Einzelsegen in Subiaco und den Donauwalzer im Gartenpavillon bis zur Gulaschsuppe und virtuellem Kaminfeuer – ein wirklich schöner Abend.

Gemeinsam konnten wir Dank sagen für das Vergangene, Gott das alte Jahr hinlegen, Rückschau halten und gleichzeitig mit einem Ja ins neue Jahr 2020 und das neue Jahrzehnt gehen. P. Bernhard hat uns in seiner Predigt mit dem Beispiel des bei uns unbekannten italienischen Heiligen Nunzio Sulprizio ermutigt.
Nach dem Hochamt zu Neujahr waren wir von Abt Ambros zum Aperitif in die Abtei eingeladen, danach schlossen wir die Tage mit einem Gruppenfoto und dem Mittagessen ab. Es war kurz, doch intensiv.

Resümee: Silvester im Kloster – mit Gott ins Neue Jahr zu gehen lohnt sich!